Betonstahl in Ringen

Die Produktion von Betonrundstahl in Ringen erfolgt im Werk in Ceprano (Provinz Frosinone) der Unternehmensgruppe ORI Martin S.p.A. Die hohen Qualitätsanforderungen werden vom Hersteller durch externe Materialprüfungen im offiziellen Labor der Universität IUV Venedig sichergestellt.

Die Genehmigungen und QS-Zertifikate können im Downloadbereich heruntergeladen werden.

Durchmesser: 
8 - 16 mm
Ringgewicht: 
1,2 ton
Stahlsorten: 
B450C / FeB44K

ORI Martin - Ceprano

Via Oger Martin
03024 Ceprano
Italien
Telefon: +39 0775 91771
Fax Nummer: +39 0775 912594

Zimpo Mario
Via Oger Martin, 21
Ceprano FR
Italien
Telefon: +39 0775 91771
Fax Nummer: +39 0775 912594

Lager Knüppel

Die fertig im Magazin eingelagerten Knüppel mit einem Querschnitt von 140x140mm und 160x160mm und 12m Länge werden je nach Produktionsauftrag entnommen und für das Chargieren des Ofens vorbereitet.

Wärmofen

Ein Gasofen für Knüppel bis 12 m Länge mit seitlicher Beschickung ermöglicht die langsame Erwärmung der Knüppel bis zur geeigneten Warmwalztemperatur von circa 1200 °C.

Grobbearbeitung

Die Grobbearbeitung ist der erste Vorgang beim Warmwalzprozess. Er erfolgt bei hoher Geschwindigkeit über eine Reihe von Gerüsten mit gusseisernen Rollen, mit denen eine erste Reduzierung des Querschnitts der Knüppel durchgeführt wird.

Warmwalzstraße

POMINI FARREL mit 14 horizontalen Gerüsten vom Typ RED RING für die Herstellung von geripptem Betonstahl in Stangen mit Durchmesser 12 - 32mm.

Monoblock Endbearbeitung

POMINI FARREL Typ MB 260, mit zwei horizontalen und zwei vertikalen Gerüsten für die Produktion von Stangen mit Durchmesser 8 - 10 mm.

FORMKOPF FÜR SPIRALEN

Der Draht tritt in ein spiralförmiges Rohr, das sich um seine eigene Achse dreht und nimmt so die Form von übereinander gelagerten Spiralen an.

STELMOR LINIE FÜR ROLLEN MIT Ø 5,5 – 21,5 MM

Kühlplatte

Die Windungen werden auf zwei Kühlplatten mit acht Ventilatoren pro Produktionslinie gesammelt und gekühlt. Die Windungen werden dann in einer Wanne zum Formen der Rollen mit Hilfe eines Stapeldorns. Die geformten Rollen mit einem Gewicht von 1,2 t werden mit einem Roboter mit Kippvorrichtung auf eine Förderbahn DANIELI mit 115 Haken geladen.

Verpackung

Von der Förderbahn aus werden die Rollen auf ein Transportband gekippt und gelangen von dort zur Bindemaschine, wo die einzelnen Rollen gebunden werden und danach zum Verpackungsbereich, wo 3 Rollen über 3,4 - 3,6 t gebündelt werden. DANIELI Anlage.

Lager Rollen

Das Lager für die Rollen hat eine Gesamtfläche von ca. 2.000 qm. Die Rollen werden mit Hilfe von Brückenkränen oder Gabelstaplern bewegt und auf LKWs geladen.

Baustähle